In meiner 20 jährigen Arbeit als Persönlichkeitscoach und Ausbilderin für Lifecoaches fällt mir immer wieder auf, wie Menschen vor ihren eigenen Themen flüchten und sich dabei 100% sicher sind, dass sie genau dies nicht tun.

Sie schaffen sich ihre eigene Realität, damit sie vor sich selbst ihr Fluchtverhalten legitimieren können.

 

Bist Du bereit den Preis der Veränderung zu bezahlen?

Es ist nicht einfach nach einem Intensivcoaching, einem Seminar oder einem motivierenden Vortrag die Wünsche und Ziele so umzusetzen, wie man sich diese wünscht.

Ein Teil der Teilnehmer macht dies leicht und easy, ein anderer Teil rechtfertig sein eigenes Verhalten mit Sätzen wie: „Ich konnte dies aus diesen und jenen Gründen nicht tun…. aber das war genau richtig so.

Solche Sätze zeigen auf, dass man es zwar gerne möchte, aber nicht wirklich bereit ist, den Preis zu zahlen, den die Veränderung kostet.

Um ein neues Verhaltensmuster in uns zu aktivieren und sich dauerhaft von einem alten Muster zu verabschieden, benötigen wir fast immer einen längeren Zeitraum.

Fast jeder von uns ist dazu in der Lage, Dinge für eine kurze Zeit zu verändern, hier reicht alleine die Motivation aus. Irgendwann kommt dann aber der Punkt, wo es ernst wird, die Prüfung des Lebens, bei der wir uns nochmals bewusst entscheiden müssen, ob wir den neuen Weg gehen wollen oder lieber wieder zurückgehen in unsere alte Komfortzone.

 

Bleibst Du in der Komfortzone oder brichst Du aus?

Hier trennt sich meist die Spreu vom Weizen, denn hier gehen viele Menschen wieder in ihre alten Verhaltensmuster zurück.

Häufig brechen Menschen dann bereits begonnene Seminare, Ausbildungen, Coachings oder Therapien ab. Mit Gründen wie: „Es fühlt sich für mich nicht mehr gut an, das Vertrauen zu der Person ist nicht mehr da…“ oder auch „Ich habe nun einen besseren Kurs oder Menschen gefunden, der nun der richtige Weg für mich ist…

Es ist nicht der bessere Coach, das ansprechendere Seminar, der optimalere Therapeut oder der individuellere Ansatz, sondern die Angst, wirklich in die Tiefe zu gehen, sich der wahren Ursache zu stellen und diese in der tiefsten Tiefe aufzulösen.

Diesen Widerstand erkennt ein Coach oder Therapeut, der mich schon über eine längere Zeit kennt, schneller und einfacher. Aus diesem Grund ist es für mich persönlich sehr wichtig, immer wieder zu einem Coach meines Vertrauens zu gehen, anstatt mir einen neuen Experten zu suchen.

 

Prozessarbeit kann der Schlüssel sein

In meinen Seminaren biete ich den Teilnehmern die Möglichkeit der Prozessarbeit an. Manche reagieren darauf so: „Gib die Zeit jemand anderem, der sie dringender benötigt als ich.“ oder „Ich kann meinen Prozess den anderen nicht zumuten, meine Seite, die ich im Prozess von mir zeige, ist für andere viel zu heftig.

Höre auf, vor Dir selbst zu flüchten!

Die Angst vor der Veränderung ist meist schlimmer als die Realität.

Halte aus, anstatt zu flüchten, stelle Dich mutig den Herausforderungen und lauf nicht weg. Renne nicht von einem zum anderen. Bleibe stehen und stelle Dich Deinen unbewussten Schreckgespenstern.

Bleibe und wachse über Dich hinaus!

Ich wünsche Dir den Mut, Dir selbst zu begegnen! Alles was ist anzunehmen und dadurch zu wachsen!

Halte durch, bleibe am Ball, auch wenn die Zeiten anstrengend sind! Verliere Dein Ziel nie aus den Augen und suche keinen neuen Weg, nur weil der alte Dir im Moment zu stressig ist.

Augen zu und durch! Dann hast Du am schnellsten und am kraftvollsten den erwünschten Durchbruch!!!

Vereinbare ein kostenfreies Kennenlerngespräch

Vereinbare jetzt ganz unverbindlich einen Termin und lasse Dich kostenfrei von uns telefonisch zu Deinen individuellen Bedürfnissen beraten.

Wir kümmern uns mit vollem Engangement und Leidenschaft um Deine Anliegen.